Couple? – No, no, c’est „The Kooples“!

Pariser Chic trifft auf Londoner Underground

Vor knapp einem Jahrzehnt saß das französische Brüdertrio Alexandre, Laurnet und Raphael Elicha zusammen und beschloss – vielleicht bei einem vollmundigen Glas Burgunder? – eine Modemarke zu gründen, welche die Pariser Joie de Vivre also die Lebenslust der Pariser und Pariserinnen in der Mode widerspiegeln sollte. Dieses beschwingte, verspielte und manchmal etwas eigensinnige Savoir-vivre spürt und sieht man sofort, schlendert man die quirligen Gässchen und Straßen von Paris entlang. Mit „The Kooples“ sollte dieses wilde, pulsierende Herz Frankreichs weit über die Grenzen hinaus fühl- und vor allem tragbar gemacht werden.

Doch „The Kooples“ ist kein leicht einordenbares, klischeehaftes Abbild einer Vorstellung des modischen Paris. Die Marke ist eigenwillig, wie die Pariser selbst. Deshalb mixen Alexandre, Laurnet und Raphael Elicha den Pariser Chic gezielt mit rockigen Urban-Stilelementen, wie man sie in der Londoner Underground-Szene findet. Damit verschmilzt die Marke zu einer mélange excitant, die schlanke Rockstar-Schneiderkunst, dunkle Farben und gotische Muster mit einem Hauch von Streetwear verbindet.

Beeindruckender Showroom

Jedes Halbjahr präsentieren Alexandre, Laurnet und Raphael Elicha die nächste Kollektion in Paris. Und das natürlich in einem würdigen und zur Marke passenden Rahmen. Die weitläufige Lobby sorgt für viele Wow-Momente, dank dem beeindruckenden Gewölbebereich mit einer geschwungenen Steintreppe, dem schmiedeeisernen Oberlicht und einem floralen Köhlerteppich. Hier trifft  Eleganz auf wilden Rock. Altgediegene Konventionen sind fehl am Platz, ist das Signal, das diese Räumlichkeiten aussenden. Stattdessen entsteht Neues an einem Ort der Kreativität und Freigeistigkeit.

Nachgefragt: Was denkt das Team von Ennsmann?

Wir haben in unserer Firma eine Fragerunde gestartet, was einem spontan in den Sinn kommt, wenn man an „The Kooples“ denkt. Die Antworten reichten von „durch den London Style inspiriert“, „elegant-rockig“, „anders“, „außergewöhnlich“ bis zu „feminin“, „verspielt“, „junger lässiger urban Style“, und „schöne Passform mit speziellem Fokus auf Details“. Wenn Sie an Paris und London denken, was kommt Ihnen hier in den Sinn? Wir glauben, dem französischen Brüdertrio ist mit ihrer Liebe für das Detail die originelle und unkonventionelle Mischung französisch-britischer Modekunst mehr als gelungen.

Namensursprung: Französisch-englischer Sprachmix

Und zu Guter Letzt: Was hat es mit dem Namen „The Kooples“ eigentlich auf sich? Die Inspiration hinter dem Namen war die französische Aussprache des englischen Wortes „couple“, die so gut in ihren britischen, inspirierten Stil passte. Und aus dem französischen Wort „le couple“, das auf Deutsch „Liebespaar“ bedeutet, wurde die Franglais-Wortkreation „The Kooples“. Sollten Sie also für sich auf der Suche nach ungewöhnlichen und individuellen Kleidern, Pullovern, Mänteln und Co sein, beraten und helfen wir Ihnen gerne bei der Auswahl, Anprobe und Kombination – für eine perfektes Outfit für Sie!

.

By |2018-07-29T09:20:48+00:00März 16th, 2018|Brand, Label, News & Announcements, The Kooples, Trends & Cravings|0 Comments